Thalassämie - Das Informationsportal

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Thalassämie-Forum
Das Thalassämie-Forum
Forum Index
Beitrag vom Beyza
Willkommen, Gast

von Beyza am Samstag, 25.Februar 2017 04:26
Beitrag Re: Thallasämie B minor

Vielleicht ist es wichtig zu erwähnen das Sie 12 Jahre alt ist und letztes Jahr wg. einer op auch mal Blutwerte kontrolliert wurden. Da schien alles normal zu sein, sonst hätten die ja was gesagt??! Liegt es vielleicht damit zusammen das sie nun ihre Periode hat, und somit auch monatl. Blutverlust?
Stimmt es das die Thallasämie zu 50% vererbt wird, das also unsere Kinder es auch zu 50% haben könnten?
Vielen Dank


Beyza | Registriert seit: Freitag,  24.Februar 2017 22:09 | Letzter Besuch: Dienstag,  28.Februar 2017 19:14
Joo!BB - Newie
Registriert
Beiträge: 2
Offline Mitglied ist Offline
Alle Mitgliedsbeiträge


von Beyza am Samstag, 25.Februar 2017 04:17
Beitrag Thallasämie B minor

Hallo, mein Mann ( türkischer Abstammung) hat Thallämie B minor, entdeckt erst mit 41 Jahren. Ich scheine es nicht zu haben, meine blutwerte waren bis dato unauffällig.
Wir haben 2 Mädchen zusammen. Bei dee älteren wurde auf meinen wunsch nun ein blutbild gemacht, da sie letzte zeit vermehrt müde und schlapp war. Die blutwerte waren auffällig. Erytrozyten 6,1, ferritin 56,1, haemoglobin 10,8, hämotokrit 0,33, leukozyten 13,4, mchc g/dl 33, mch pg 18, mittl. Zellvolumen fl 54, thrombozyten nl 407. Kann sie es auch haben, mache mir Sorgen wg. den Werten, ein Termin beim Facharzt wurde nun gemacht, um Blutwerte zu klären. Sie ist normal entwickelt und soweit gesund, aber seit 3 Monaten hat sie die Periode, weshalb ich von einem Eisenmangel ausging, daher wurde der Bluttest gemacht. Der Vater von meinem Mann ist auch an Thallasämie erlrankt, ist aber bereits über 80 und braucht Bluttransfusionen. Vielen Dank!
Grüsse Beyza


Beyza | Registriert seit: Freitag,  24.Februar 2017 22:09 | Letzter Besuch: Dienstag,  28.Februar 2017 19:14
Joo!BB - Newie
Registriert
Beiträge: 2
Offline Mitglied ist Offline
Alle Mitgliedsbeiträge


Das Thalassämie-Forum

Google

Amazon

Face FanBox or LikeBox



Related Links


 ● 

Schlagzeilen

Geringe oder fehlende Schulbildung, gesellschaftliche oder religiöse Stigmatisierung, der Mangel an hilfreicher Information und Aufklärung begünstigen die Ausbreitung dieser Erbkrankheit. In vielen Kulturkreisen werden kranke Kinder, besonders Mädchen, häufig versteckt, ausgesetzt oder getötet.

Die Krankheit Thalassämie stürzt jedes Jahr Tausende junger Familien in große seelische und wirtschaftliche Not, da eine erreichbare und auch bezahlbare medizinische Versorgung nicht verfügbar ist.