Thalassämie - Das Informationsportal

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Thalassämie-Forum
Das Thalassämie-Forum
Willkommen, Gast

1 Antwort

von Wecker am Donnerstag, 17.April 2014 22:33
Frage Thrombose bei Th. minor?

Hallo,
ich habe eine tiefe Thrombose in der rechten Wade und bekomme zur Zeit Heparinspritzen und Macumar. Ich soll vermutlich für ca. 1/4 - 1/2 Jahr mit Macumar eingestellt werden. Nach den ersten 6 Spritzen und der Gabe von 3/2/2/2/1/1 wurde heute bei der Untersuchung festgestellt , dass sich mein IRN Wert nur minimal verändert hat.
Kann das an der Th. minor liegen?

Gruß
Wecker


Wecker | Registriert seit: Donnerstag,  17.April 2014 22:17 | Letzter Besuch: Samstag,  19.April 2014 09:04
Joo!BB - Newie
Registriert
Beiträge: 1
Offline Mitglied ist Offline
Alle Mitgliedsbeiträge


von Jürgen M. Beith am Dienstag, 29.April 2014 09:50
Beitrag Berhandlungsresistente Thrombose und Thal minor

Guten Tag aus Waiblingen,

ich darf es kurz machen:
Bei allen Varianten der Thalassämie gibt es fast nichts, was es nicht gibt.
Nach meinen Beobachtungen vermag ich einen Zusammenhang von# daher nicht auszuschließen.


Weitere Fragen gerne auch unbter:
j.beith@thogde.org

Mit herzlichen Grüßen

Jürgen M. Beith


Jürgen M. Beith | Registriert seit: Donnerstag,  03.Februar 2011 12:13 | Letzter Besuch: Montag,  15.Mai 2017 14:18
Joo!BB - Experienced
Moderator
Beiträge: 51
Offline Mitglied ist Offline
Alle Mitgliedsbeiträge

Die Thalassämiehilfe ohne Grenzen e.V. engagiert sich dafür, dass Kinder gesund geboren werden und daher besonders dafür, die Thalassämie einzudämmen.
www.thogde.org/c5/index.php/thalassaemie/weitersagen


1 Antwort

Das Thalassämie-Forum

Google

Amazon

Face FanBox or LikeBox



Related Links


 ● 

Schlagzeilen

Thalassämien, auch Mittelmeeranämien genannt, bilden eine alte Krankheitsgruppe, deren Existenz seit bereits mehr als 7.000 Jahren als erwiesen gilt.

Der Name der Krankheit Thalassämie leitet sich von dem altgriechischen Wort für Meer "Thalassa" ab, da man sie in der Antike für die "Krankheit, die aus dem Meer kommt" hielt.

Erst 1925 veröffentlichte der Kinderarzt Thomas Benton Cooley eine Arbeit über die Thalassämie. Diese gilt als Erstbeschreibung der Krankheit, weshalb die Thalassämie lange Zeit Cooley-Anämie genannt wurde.