Thalassämie - Das Informationsportal

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Das Forum
Das Thalassämie-Forum
Forum Index
>
Thalassaemia minor
Habe ich Eisenmangel oder was ist mit mir los ?
Willkommen, Gast

1 Antwort

von Pakos am Freitag, 18.November 2016 19:00
Beitrag Habe ich Eisenmangel oder was ist mit mir los ?

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bräuchte Eure Hilfe, weil es mir schon lange schlecht geht. Ich habe Thallasämie minor und jeden Monat einen Infekt, erstaunlicherweise immer vor meiner Periode. Vor 28 Jahren, mit 11 hatte ich genau dasselbe bis man nach einem Jahr feststellte das ich an Borreliose erkrankt bin. Daraufhin musste ich ein Monat hochdosiertes Antibiotikum nehmen. Nun habe ich die selben Infekte wieder, dazu Magen und Darmbeschwerden. Ich war wegen einer Magen Darm Spiegelung im KH und da hat man folgende Werte festgestellt. Hb 10,1 Hämatokrit 0.34 MCV 62,5 MCH 18,8 MCHC 30 CHr 18,9 Eisen 83 und Ferritin 10. Mcv, mch sind ja bei Thalassämie immer niedrig aber der Ferritinwert von 10 ist doch bedenklich, da doch bei der Thalassämie der Ferritin normal bis leicht erhöht ist, aber andererseits zeigt der Eisenwert noch Normbereich an. Habe ich doch eine zusätzliche Eisenmangelanämie ?
Ich hoffe jemand kann mir helfen, da ich mich schon lange nicht gesund fühle.
Herzliche Grüße Alexandra


Pakos | Registriert seit: Freitag,  18.November 2016 18:28 | Letzter Besuch: Freitag,  25.November 2016 08:40
Joo!BB - Newie
Registriert
Beiträge: 1
Offline Mitglied ist Offline
Alle Mitgliedsbeiträge


von Jürgen M. Beith am Dienstag, 22.November 2016 15:25
Beitrag Re: Habe ich Eisenmangel oder was ist mit mir los ?

Hallo und guten Tag Alexandra,

danke für ihr Vertrauen.
Kurz und knapp: Der Ferritinwert sollte mindestens 50 betragen. Sie haben einen veritablen Eisenmangel. Dies sollte in der nächsten für Sie erreichbaren hämatologischen Ambulanz einer Universitätsklinik abgeklärt werden.
Eisenpräparate oral oder subkutan verordnet zu bekommen, wäre allerdings kontraproduktiv, da Thalassämiker künstliches Eisen leider nicht verwerten können und die Gefahr von sehr üblen Koliken heraufbeschworen wird.
Ihrem Körper können Sie allerdings helfen, indem Sie sich als Ergänzungsmittel einen Vitamin B-Komplex + Folsäure + Vitamin C besorgen (u.a. hat das die Firma taxofit im Programm, Sie finden solche Präparate aber auch in jedem bekannten Drogeriemarkt).
Zusätzlich hat sich die Einnahme Weizen- oder Gerstengrass-Extrakt und von Schwarzkümmelöl als sehr hilfreich erwiesen. Ein verlässlicher Anbieter ist zu solchen Produkten www.kraeuterhaus.de .
Über eine Suchmaschine können Sie im I-net folgende Tabellen finden: Folsäuregehalt von Lebensmitteln und Eisengehalt von Lebensmitteln. Beziehen Sie die Lebensmittel mit den höchsten Gehalten verstärkt in Ihren Speisezettel ein. Verzichten Sie auf koffeeinhaltige oder teeinhaltige Lebensmittel, da diese die Eisenaufnahme stark verschlechtern. Als Muntermacherersatz ist Pfefferminztee sehr empfehlenswert.
Weitere auftretende Fragen beantworte ich gerne auch unter post@thogde.org.

Mit herzlichen Grüßen
Jürgen M. Beith, Thalassämiehilfe ohne Grenzen e. V.


Jürgen M. Beith | Registriert seit: Donnerstag,  03.Februar 2011 12:13 | Letzter Besuch: Montag,  06.März 2017 09:43
Joo!BB - Experienced
Moderator
Beiträge: 50
Offline Mitglied ist Offline
Alle Mitgliedsbeiträge

Die Thalassämiehilfe ohne Grenzen e.V. engagiert sich dafür, dass Kinder gesund geboren werden und daher besonders dafür, die Thalassämie einzudämmen.
www.thogde.org/c5/index.php/thalassaemie/weitersagen


1 Antwort

Das Thalassämie-Forum

Google

Amazon

Face FanBox or LikeBox



Related Links


 ● 

Schlagzeilen

Weltweit leiden geschätzte 4,6 Millionen Kinder und Jugendliche an der Thalassämie und täglich werden Hunderte Babys mit dieser Erbkrankheit geboren. Aus diesem Grund findet seit 1996 jedes Jahr am 8. Mai der Welt-Thalassämietag (International Thalassemia Day) statt.

Eine hohe Zahl von Trägern der Thalassämie-Erbanlagen gibt es in den Ländern, in denen seit jeher und immer noch unter Verwandten geheiratet wird und die man den Schwellen- oder Dritte-Welt-Ländern zurechnet.